Donnerstag, 13. April 2017

Serienabend #045

Willkommen zurück beim wöchentlichen Serienabend, den ich jeden Donnerstag veranstalte. Hier findet ihr den Hauptbeitrag, wo alles ausführlich erklärt wird - für alle, die gerne mitmachen wollen. Ich freue mich auf eure Beiträge und wünsche euch ganz viel Spaß! :)

Und ja ich weiß - schon wieder Grey's Anatomy. Aber ich liebe diese Serie und es gibt sehr viele Staffeln, deshalb suchte ich sie jetzt bis es keine Folge mehr gibt. :D

Steckbrief


Inhalt
Grey’s Anatomy ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die am 27. März 2005 erstmals von ABC ausgestrahlt wurde. Die Handlung spielt am fiktiven Seattle Grace Hospital (später: Seattle Grace Mercy West Hospital, dann Grey Sloan Memorial Hospital) in Seattle und schildert das Leben von fünf Assistenzärzten um die Hauptfigur Meredith Grey. Der Titel der Serie ist eine Allusion, da er sich auf den Nachnamen der Hauptfigur bezieht, jedoch in der Aussprache mit der des medizinischen Standardwerkes Gray’s Anatomy von Henry Gray identisch ist. Die Serie wurde mit mehreren Preisen, darunter Emmys und Golden Globes, ausgezeichnet.

Ein Ableger der Serie ist Private Practice, in dem die Handlung um Kate Walshs Figur Dr. Addison Montgomery weiter verfolgt wurde. via

StaffelStaffel 7

Folge: 6.  Seattle Medical - These Arms of Mine


Bild via

Fragen/Aufgaben:

1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten
Trauer, Glück, Helden

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung
Die Folge bekommt von mir eine 1 und ist eine meiner absoluten Lieblingsfolgen. Sie wurde in einem völlig anderen Stil gedreht, als ob es eine Dokumentation oder eine Reportage fürs Fernsehen ist. Das war mal etwas anderes und hat mir wirklich gut gefallen. Natürlich will ich nicht, dass die ganze Serie so weitergeht. Aber an dieser Stelle fand ich es wirklich passend.

3. Gibt es eine Serie, die euch seit Jahren inspiriert und die ihr euch immer wieder anschaut - obwohl ihr fast alle Folgen auswendig kennt? Wenn ja, was an dieser Serie fesselt euch so sehr?
Gilmore Girls. Ich kann es nicht oft genug betonen. Die Serie ist für mich in so gut wie jeder Lebenslage wichtig und hilfreich. Es werden unglaublich viele Themen angesprochen, deshalb wird nahezu alles abgedeckt. Besonders hat mir die Serie beispielsweise vor ein paar Jahren geholfen, nämlich als es mit dem Studium losging. Allgemein helfen mir die Gilmore Girls einfach immer wenn es mir schlecht geht. Aber auch wenn es mir gut geht. Ich liebe diese Serie und keine andere wird jemals an sie rankommen. :)

Hinterlasst bitte einen Kommentar mit Link zu eurem Beitrag, damit jeder Teilnehmer auf eurem Blog vorbeischauen kann. Falls ihr Ideen für Fragen habt, dann her damit! :D

Frage für die nächste Woche (20.04.17): Schaut ihr mehrere Serien gleichzeitig oder erstmal eine fertig und dann folgt erst die nächste?


1 Kommentar:

  1. Huhu Nicca!

    Ich finde es auch cool, wenn Serien ab und an mal mit den Präsentationstechniken spielen, solange es passt. Nur Musicalfolgen finde ich oft kritisch.
    Ich kann verstehen, dass die Gilmore Girls dir so wichtig sind, vor allem wenn du mit der Serie quasi auch groß geworden bist. So ähnlich geht es mir ein bisschen mit Charmed, aber ich bin da generell eher fixierter auf Bücher als auf Serien.
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen